Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Crusader Home

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 290 mal aufgerufen
 Islamisierung
Crusader Offline




Beiträge: 295

12.07.2007 19:31
Scheitert der Integrationsgipfel? Antworten

Der Boykottaufruf vier großer türkischer Verbände gegen den Integrationsgipfel ist heute erneut Top-Thema unter den in Deutschland erscheinenden türkischen Zeitungen. „Türkisches Ultimatum an Merkel“, heißt der Aufmacher der HÜRRIYET, der in der Unterzeile „den ehrenhaften Widerstand in Deutschland lebender Türken“ lobt. Ähnlich drastisch die angeblich liberale MILLIYET, die in ihrem Aufmacher „Berlin in Schutt und Asche“ sieht, weil das Ultimatum „in Berlin wie eine Bombe eingeschlagen“ habe.

http://blog.zeit.de/joerglau/2007/07/11/...tionsgipfel_628

Crusader
Onward, ride onward, into the fight
We carry the sign of the cross

Saxon Crusader

kreutz Offline



Beiträge: 173

12.07.2007 23:56
#2 RE: Scheitert der Integrationsgipfel? Antworten

Da bei haben sich die Türken oder soll man besser sagen die muslimischen Türken ein Armutszeugnis ausgestellt.

Kreuzritter Offline




Beiträge: 85

13.07.2007 00:12
#3 RE: Scheitert der Integrationsgipfel? Antworten

Spielt keine Rolle ob der Gipfel scheitert , die Musels wissen genau das sie in 20 Jahren die Mehrheit haben .

Haiduk Offline



Beiträge: 89

13.07.2007 01:18
#4 RE: Scheitert der Integrationsgipfel? Antworten

Papperlapapp!

Jetzt kommt erst mal die Türkei daher und stellt frech ihre Forderungen, mit denen sie sich offen in den Gesetzgebungsprozess(!) in Dtl. einmischt

http://www.gruene-pest.de/showpost.php?p=302339&postcount=58

wenn sie darauf beharren, wäre das an sich ein Kriegsgrund!

Wenn Merkel standhaft bleibt, wird das die öffentliche Stimmung in Dtl. gehörig verändern. Und Merkel wird standhaft bleiben, weil sie weiß was auf dem Spiel steht. Der Merkel traue ich einiges zu: Als die vor der Wahl hier in Regensburg war, wurde nach ihrer Rede doch tatsächlich das Dtl.-Lied gesungen. Sowas hat's bei uns seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben, weil das ja "böse" ist! Merkel ist keine Nationalistin, aber wenn es sein müßte, würde sie eine gute Kriegskanzlerin abgeben und ein politischer Krieg steht uns jedenfalls bevor. Deutschland mag an manchen Orten aussehen, als wäre es die Türkei, aber Deutschland wird nicht ohne Kampf in die Knie gehen: "Und im Unglück nun erst recht."

Niemandes Herr, Niemandes Knecht !

Crusader Offline




Beiträge: 295

13.07.2007 16:25
#5 Giordano vermutet Täuschung durch Muslime Antworten

„Integration nicht zu verwirklichen“

„Deutschland hat sich mit dem Gedanken vertraut zu machen, dass Integration, die diesen Namen verdient hätte, nicht zu verwirklichen ist, Mehrheitsgesellschaft und muslimische Minderheit aber dennoch gewaltlos miteinander auskommen müssen“, erklärte Giordano.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte den Integrationsgipfel am Donnerstag als „Meilenstein“ bezeichnet, obwohl einige türkische Verbände nicht daran teilnahmen.

http://www.focus.de/politik/deutschland/....html#Bewertung

Crusader
Onward, ride onward, into the fight
We carry the sign of the cross

Saxon Crusader

Cherub Ahaoel ( Gast )
Beiträge:

13.07.2007 16:54
#6 RE: Giordano vermutet Täuschung durch Muslime Antworten
Gestern bei Maybrit Illner aös Gäste: Schäuble, Rottner (Historiker) und auf der anderen Seite Kühnast, eine Muselanwältin und Zentralratsmusel Mayzeck-

Wenig was bisher im dt. Fernsehen gezeigt wurde war aufschlussreicher.

Zuerst brach Kühnast weg, durch eine geschickte Frage der Moderatorin in welcher Maybritt "kommunistische Dialektik" erfolgreich gegen die Lügen Kühnasts einsetzte, Rottner versetzte ihr dann den emotionalen Knock out als Kühnast von der "arabischen Hochkültur" zu lügen begann, was Rottner sehr gekonnt mit dem Zwischenruf "Das ist eine Geschichtslüge" niederschmetterte, schließlich wurde offenbar, dass dann die Muselanwältin nicht mehr wußte wie weiter zu täuschen sei UND VIELMEHR NOCH, sie zeigte Zeichen spürbarer Verwirrung (ungesagt blieb in ihren Augen was wohl um diese Frage wirbelte: Lügen wir hier wirklich für einen "sinnvollen Glauben"?) und ihre Seitenblicke zu Mayzeck brachten den so in Unsicherheit, dass er kurz mal die Maske fallen liess ....... das bemerkend sank er in sich zusammen, machte mittels erschlafften Kiefermuskeln ein "langes Gesicht", brabbelte noch etwas ......... und eine plötzlich sehr entspannt wirkende und irgendwie fröhliche Maybritt schloss die Diskussion mit dem schwungvollen Anspielen auf das was an Sendung nachkam getitelt mit "Alles wird gut" .....

Mayzeck hatte dort IM WAHRSTEN SINN des Worts einen GESICHTSVERLUST hinnehmen müssen ...... und das hatten auch die dümmlichen Klackeure gefühlt, die vorher noch bei etlichen seiner Lügen geklatscht hatten


Und wieder einmal mehr wurde kenntlich: Die beste Vorgehensweise um Koranisten aus ihren "Löchern" zu holen ist genau in diese Löcher hineinzugucken und dem Publikum die Dunkelheiten der koranischen Verse zu verdeutlichen....


Ein friedliches Miteinander mit Koranisten zu erhoffen, DAS IST ALLERDINGS ETWAS KATASTROPHAL DUMMES ......

Das Giordano solche Fehler macht kommt mutmasslich daher, dass seine selbstgewählten Denkschablonen zu wenig an der Wahrheit ausgerichtet sind.
kreutz Offline



Beiträge: 173

13.07.2007 23:33
#7 RE: Giordano vermutet Täuschung durch Muslime Antworten

Ich weiss eh nicht was das bingen soll Integration bei muslimen GEHT NICHT !!!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz