Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Crusader Home

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 414 mal aufgerufen
 Islamisierung
Kreuzritter Offline




Beiträge: 85

10.07.2007 19:52
Großbritannien: Muslime hetzen öffentlich und erklären europäischen Staaten den Krieg Antworten

Großbritannien: Muslime hetzen öffentlich und erklären europäischen Staaten den Krieg

Geschrieben von: Christian in Großbritannien

Vor wenigen Tagen wurden in Glasgow und London Terroranschläge verhindert. Man sollte nun erwarten, dass britische Muslime überall im Land auf die Strassen gehen, um den Terror ihrer Glaubensbrüder zu verurteilen. Es gibt solche Demonstrationen. Und Medien berichten darüber. Doch es gibt auch andere Stimmen.

Eine der bekanntesten gehört dem Londoner Muslimführer Anjem Choudary. Der ruft öffentlich dazu auf, die britische Königin zu ermorden.

Er bekundet unter dem Applaus von Muslimen, das britische Recht dürfe nicht beachtet werden. Auch andere Muslimführer hetzen in diesen Tagen öffentlich gegen europäische Werte, gegen unsere Rechtsordnungen - und sie erklären den westlichen Staaten den Krieg. Offenkundig nehmen wir das nicht zur Kenntnis. Wir wollen das offenbart auch weiterhin nicht hören. Viele Muslime stehen dabei und applaudieren. Kein Muslim steht auf und ruft: Sie sprechen nicht in meinem Namen. Alle brüllen vereint “Allah u-akhbar”. WorldNetDaily hat einige dieser Tondokumente zusammen getragen und bietet sie zum Download an (Quelle: WorldNetDaily 9. Juli 2007 ). So verwundert es denn kaum, dass wenige Tage nach den verhinderten Terroranschlägen überall in Großbritannien neue mutmassliche Terrorzellen entdeckt und beobachtet werden:

Etwa 220 Kleingruppen von radikalen Muslimen, die als absolute Terrorunterstützer gelten, werden derzeit in Großbritannien beobachtet. Es sind Muslime, die nach Auffassung der Behörden jederzeit einen Terroranschlag verüben könnten. Es werden von Woche zu Woche mehr solche Kleingruppen. Inzwischen müssten etwa 3500 Muslime in Großbritannien rund um die Uhr bewacht werden. Doch die Sicherheitskräfte haben kein Personal, um die notwendigen Überwachungsmaßnahmen durchzuführen. Allenfalls hundert der bekannten Personen können rund um die Uhr beobachtet werden. Bei den anderen begnügt man sich mit technischen Überwachungsmaßnahmen. Die Freiheit, die mutmassliche Terrorunterstützer in Europa genießen, ist groß.

Quelle : http://weckstube.info/archives/38

Cherub Ahaoel ( Gast )
Beiträge:

10.07.2007 20:19
#2 RE: Großbritannien: Muslime hetzen öffentlich und erklären europäischen Staaten den Krieg Antworten

....offenbar fühlen Muslime in Gordon Brown etwas was solche nervös macht.

Das Personalnotstand bei den Bobbies und beim MI5 ist glaub ich, da normalerweise mit der Meldung über den Mordaufruf gegen die Queen auch schon die Inhaftierung des Schreihalses heraus sein müßte.

Jeanne dArc Offline



Beiträge: 121

10.07.2007 22:29
#3 RE: Großbritannien: Muslime hetzen öffentlich und erklären europäischen Staaten den Krieg Antworten

Erstaunlich wie wenig gegen mutmaßliche Terrorzellen und Verdächtige unternommen wird, oder werden kann.
Am meisten erschreckt mich immer wieder die Bevölkerung die diesen Terror inzwischen schon als Alltag sieht.
Wenn Deutschland so weiter macht, dann haben wir auch bei uns bald die ersten Anschläge.
Whrscheinlich eher als uns lieb.

Gäste benehmen sich anders. Wenn ich in nem Hotel pöbeln, zerstören und drohen würde, wäre ich samt Gepäck innerhalb kürzester Zeit draußen.

Das ist jetzt ein unmöglicher Kommentar, aber wenn ich mir die Heimatländer der Terrorverdächtigen und einiger bestimmter Migranten anschaue, dann beschleicht mich das Gefühl, daß sie vor der feindlichen Übernahme Europas dieses noch in die Steinzeit zurück bomben müssen um sich wie daheim zu fühlen.

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz