Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Crusader Home

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 714 mal aufgerufen
 Plauderstube
Parzival ( Gast )
Beiträge:

14.08.2007 00:31
Lasst ein den edlen Rittersmann Antworten

Ich stehe für und für, vor der verschlossnen Tür.

Kein Mensch lässt Pazival im Regen stehn - dann muss ich eben wieder gehn.

Schickt Euren Knappen vor das grosse Tor, die Rüstung und die Lanz sind schwer.

Das Ross wart lendenlahm, ihr lasst es stehn, wo bleibt der Scham ?

Was seid ihr nur für elend Leut, kommt raus, ich spiess Euch Schergen auf.

Deus Vult - Tragt den Krieg in ihre Städte - Zertrümmert ihre Reiche.

janchen Offline



Beiträge: 61

14.08.2007 11:27
#2 RE: Lasst ein den edlen Rittersmann Antworten

Lieber Parzival!

Seit einiger Zeit lese ich nun schon Deine Beiträge in Versform!
Was willst Du damit sagen? Wer läßt Dich wo stehen?


Gruß Janchen

Cherub Ahaoel ( Gast )
Beiträge:

14.08.2007 20:55
#3 RE: Lasst ein den edlen Rittersmann Antworten

Parzival ...... irgendwie bist du noch Knecht deiner Verse.

Wenn die Wahrheit beim Dichten verloren wird so werd ich dir dorthin"auf" und "hinunter" nicht folgen.


Ein Schritt zur Freiheit in die Wahrhaftigkeit ist das sich Lösen können aus falschen Sichten ...... der verrückte Dicher Goethe war durch seine Verserei so sehr ins Selbstverehren abgeglitten, dass der Mann nicht schaffte sich von der Koranerei zu distanzieren .......... GOETHE machte sich selbst zum Deppen und wurde fanatischer Koranverehrer.


Auch du wirst dich lösen müssen vom "druck der äusseren form" um die Herrlichkeit wahrlich lichtvoller Gedanken reden und auch schreiben zu können ........

Wenns dich gar zu hart ankam was ich dir in dein "schöngeistiges" Herz geschrieben habe ..... dann bleib zumindest deines Pferdes wegen in meiner Nähe ......... auch du wirsts irgendwann mal danken !

Cherub Ahaoel ( Gast )
Beiträge:

16.08.2007 09:46
#4 RE: Lasst ein den edlen Rittersmann Antworten

..wenn du bei Regen fortgehen willst du stolzer Knappe, dann sollst du das nicht zum Vorwurf machen.

Dein Herzenswunsch ist also, dass wir auch in den Regen hinaussollen um uns dann dort im Regen aufspiessen zu lassen ?

Parzival hat irgendwann geendet so gravierende Sünden zum eigenen Tod zu machen ........ du kannst nicht Parzival sein. Was du schriebst, das klingt nach Teufels Knecht.


........ein mächtiger Tritt in dein hinteres Ende täte dir gut, sodass du im Regen am Boden liegend, der Schwere deiner "Rüstung" des alleinigen Aufstehens nicht möglich zu Gedanken der Demut vordringen kannst ...... Perspektiven die auf Pferderücken nicht gewonnen werden können.

Würde so dein Stolz besiegt dann könntest du ein Engel werden ......

Parzival ( Gast )
Beiträge:

17.08.2007 19:44
#5 RE: Lasst ein den edlen Rittersmann Antworten
Hier steh nun ich Armen Tor und bin genau so dumm, wie schon zuvor.

Der Cherub Ahoel spricht, fast wie vor G"ttes letzt Gericht.

Mir scheint, er will mich brennen sehn, die Flammen züngeln sehn ?

Der Cherub's gibt es drei, die Mehrheit schlägt mich frei.

Vergesset nie, den den Engel Luzifer warf G"tt ins Feuer, obwohl er ihm einst lieb und teuer. Versündigt Euch, so tut's er allen Cherubs an, bedenkt, daß Eure Macht ist purer Wahn.

An Armageddons Tag, seid dem gewiss, liegt G"ttes Hand auch Euch zu Recht und Euch zu G'richt.

So lasset ab von Gier der Macht, allein der Herr besitzt das Recht.

Deus Vult - Tragt den Krieg in ihre Städte - Zertrümmert ihre Reiche.

Cherub Ahaoel ( Gast )
Beiträge:

28.08.2007 19:31
#6 RE: Lasst ein den edlen Rittersmann Antworten

sehen wo der Geist ist und zustimmen .....

Cherub Ahaoel ( Gast )
Beiträge:

29.08.2007 22:02
#7 RE: Lasst ein den edlen Rittersmann Antworten

.auch deine Seele soll voll Licht sein, Parzival.

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz