Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Crusader Home

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 446 mal aufgerufen
 Plauderstube
janchen Offline



Beiträge: 61

26.07.2007 08:45
Mutmachen - Geschichten mit Gott Antworten


Spuren im Sand

Eines Nachts hatte ich einen Traum:
Ich ging am Meer entlang mit meinem Herrn.
Vor dem dunklen Nachthimmel erstrahlten,
Streiflichtern gleich, Bilder aus meinem Leben.
Und jedesmal sah ich zwei Fußspuren im Sand,
meine eigene und die meines Herrn.
Als das letzte Bild an meinen Augen vorübergezogen
war, blickte ich zurück. Ich erschrak, als ich entdeckte,
daß an vielen Stellen meines Lebensweges nur eine Spur
zu sehen war. Und das waren gerade die schwersten
Zeiten meines Lebens.

Besorgt fragte ich den Herrn:
"Herr, als ich anfing, dir nachzufolgen, da hast du
mir versprochen, auf allen Wegen bei mir zu sein.
Aber jetzt entdecke ich, daß in den schwersten Zeiten
meines Lebens nur eine Spur im Sand zu sehen ist.
Warum hast du mich allein gelassen, als ich dich am
meisten brauchte?"

Da antwortete er:
"Mein liebes Kind, ich liebe dich und werde dich nie
allein lassen, erst recht nicht in Nöten und Schwierigkeiten.
Dort wo du nur eine Spur gesehen hast,
da habe ich dich getragen."


aus http://www.wer-ohren-hat-der-hoere.de/ge...sand/index.html


Gruß Janchen

Jeanne dArc Offline



Beiträge: 121

26.07.2007 22:30
#2 RE: Mutmachen - Geschichten mit Gott Antworten

Gott ist kein Gedanke.
Gott ist kein Prinzip.
Gott ist ja dein Vater.
Vater hat dich lieb.

Du bist Gottes Liebe auf den ersten Blick.
Er hält dir die Treue.Was hält ich zurück?
Du bist Gottes Wunschkind. Schön, daß es dich gibt.
Herrlich, wie der Her dich über alles liebt.

Jörg Swoboda/Theo Lehmann

Jeanne dArc Offline



Beiträge: 121

26.07.2007 22:48
#3 RE: Mutmachen - Geschichten mit Gott Antworten

auch wenn das wieder keine Geschichte ist,so ist es doch schön sich manchmal diese Dinge wieder bewußt zu machen.

Vergiss es nie:Dass du lebst, war keine eigene Idee,
und dass du atmest, keine Entschluss von dir.
Vergiss es nie:Dass du lebst, war eines anderen Idee,
und das du atmest, sein Geschenk an dich.

Vergiss es nie:Niemand denkt und fühlt und handelt so wie du,
und niemand lächelt so, wie du's grad tust.
Vergiss es nie:Niemand sieht den Himmel ganz genau wie du,
und niemand hat je, was du weißt, gewusst.

Vergiss es nie:Dein Gesicht hat niemand sonst auf dieser Welt,
und solche Augen hast alleine du.
Vergiss es nie:Du bist reich, egal, ob mit, ob ohne Geld,
denn du kannst leben!Niemand lebt wie du.

Du bist gewollt,kein Kind des Zufalls,keine Laune
der Natur,ganz egal,ob du ein Lebenslied
in Moll singst oder in Dur.
Du bist ein Gedanke Gottes,
ein genialer noch dazu.
Du bist du.


Jürgen Werth

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz